Weinfreunde Gstaad-Saanenland

 

Die grossen Weine Westaustraliens

Degustation vom Samstag, 15. Februar 2003, im Wellness-Hotel Ermitage-Golf

Australiens Weinbaugebiete im Osten des Kontinentes wie Barossa Vailey, Hunter Valley, Coonawarra, Yarra Valley und wie sie alle heissen, sind mittlerweile in aller Leute Munde. In diesen Gebieten wurden teilweise schon vor über 100 Jahren Reben angepflanzt und sind deshalb auch dementsprechend renommiert. Weg vom Scheinwerferlicht beginnen sich langsam, aber sicher auch die exzellenten Gewächse des Westens zu etablieren. Geologische Gutachten vor ca. 30 Jahren haben gezeigt, dass auch diese Gegend für den Weinbau hervorragend geeignet ist. Zu Westaustralien gehören Gebiete wie Great Southern, inklusive Mount Barker und Frankland River. Dann Geographe, ein neuer Name für die langgestreckte Küstenebene zwischen Perth und dem Margaret River, Westaustraliens Spitzenweinbaubereich, 300 km südlich von Perth auf einem Vorgebirge mit ausgeprägt ozeanischem Klima. Die Region kann mit einer grossen Auswahl von Weinen aufwarten, vor allem mit sensationellem Cabernet und Chardonnay.
Ein weiteres Gebiet heisst Pemberton mit ausnehmend gutem Pinot Noir und Swan Valley, ein altes, heisses Weinbaugebiet am Rande von Perth, früher bekannt für dickliche Rotweine, Dessertweine und den berühmten Houghton White Burgundy; neuerdings entstehen hier überraschend gute Weine. Als Hauptrebsorten gelten Chardonnay, Shiraz, Cabernet Sauvignon, Semillon und Riesling. Weitere bekannte Sorten sind Cabernet franc, Chenin blanc, Gewürztraminer, Grenache, Merlot, Pinot Noir und Sauvignon blanc.
Der australische Wein trat um die Mitte der achtziger Jahre rund um den Erdball mit solcher Plötzlichkeit in Erscheinung, dass fast alle davon überrascht wurden. Die Welt war auf so intensiv fruchtige, verschwenderisch mit Eichenholz gewürzte Chardonnays und Cabernets zu Preisen, die weit unter denen ähnlicher Weine aus Frankreich oder Kalifornien liegen, nicht gefasst.
Schliesslich hatte die Welt aber auch über Generationen hinweg die Qualität des australischen Weines einfach nicht zur Kenntnis genommen.
Insgesamt 22 Weinfreunde hatten das Vergnügen, die grossen Weine Westaustraliens zu degustieren. Unser Vorstandsmitglied Beat Steffen kommentierte diese herrlichen Weine auf faszinierende und eindrückliche Art und Weise. Sämtliche zehn genossenen Weine waren eine Entdeckung für sich alleine wert. Es lebe Westaustralien mit seinen insgesamt alles überragenden Weinen. Kein einziges Produkt ist abgefallen. Wir können ruhig sagen, einige riesige, leider noch nicht allzu bekannte Spitzenweine degustiert zu haben.
Die Degustation der grossen Weine Westaustraliens fand wie üblich im Raume des Lions Club, im Wellness-Hotel Ermitage-Golf in Schönried, statt.
Die Weine wurden zuerst separat degustiert, anschliessend wurde gegessen und jeder Teilnehmer konnte sich «seinen» Wein dazu auslesen. Jedermann kam so auf seine Rechnung, gab es eben, wie beschrieben, eigentlich nur Spitzenweine, welche uns noch lange im Gaumen, respektive im Gedächtnis bleiben weden. Das Interesse für einen Ankauf war jedenfalls schon sehr gross. Zu diesen ausgezeichneten Weinen hat uns die Küche des Wellness-Hotel Ermitage-Golf in Schönried ein sehr gutes Dreigang-Menu serviert.
Hiermit möchten wir uns bei den Hoteliers und ihren Mitarbeitern herzlich für den gelungenen Abend bedanken. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir mitten in der Hochsaison in einem der besten Hotels des Saanenlandes eine unserer Degustationen durchführen durften. hl

   
Beschreibung der degustierten Weine

Sparkling, Vasse Felix, Comaramup, Margaret River, verschiedene Rebsorten, vor allem Riesling, erfrischend, säurereich, ähnlich wie deutscher Sekt/Schaumwein, schöne Qualität, fein, duftig, fruchtig, angenehmer Geschmack, lieblich, jedoch trocken, angenehm bitter, Fr. 20.–
Whispering Hill, Riesling, 2001, Capel Vale, Geograph, elegant, anmutiger Wein, feine Frucht, viel Charakter, heute schon perfekt, hat aber noch viel Potential, ausgewogen, trocken, höchste Qualität, sofort geniessbar, offeriert sofortige Zufriedenheit, Stärke und Reinrassigkeit, Fr. 20.–
Sémillon, 2000, Moss Wood, Willyabrup, Margaret River, verhaltenes Aroma, später vollmundig, riecht nach Honig, frische Säure, schmeckt grasig, weich und trocken, im Sauternes wird aus dieser Traube trockener und edelsüsser Wein gekeltert, strohgelbe Farbe, Quittenaroma, Fr. 23.50
Sauvignon Blanc/Sémillon, 2000, Cullen, Cowaramup, Margaret River, hellblasses Strohgelb, komplexe Mischung reicher tropischer Aromen, Spur von Feuerstein, attraktive Zitrusfrucht, im Gaumen sehr freigebig, langanhaltend und streng strukturiert, gut zu asiatischer Küche, Fr. 25.–
Pinot noir, 2001, Cullen, Cowaramup, Margaret River, verführerisches Rubinrot, eine Kombination von frischen Erdbeeren und Kirschen im Aroma, reichliches, aber sanftes Tannin, ausgezeichnete natürliche Säure, passt sehr gut zu Lamm und Ente, grosse Herausforderung in Australien, Fr. 28.80
Shiraz, 2000, Vasse Felix, Comaramup, Margaret River, 16 Monate im Eichenfass gereift, herber, pfeffriger, purpurroter Wein, in Australien von grosser Bedeutung, kann sich noch superb entwickeln, sehr erfolgreich, einer der besten, sensationell, hat grosse Zukunft, Fr. 30.–
Shiraz «Kinnaird», 1998, Capel Vale, Geograph, 30% neue Eiche aus Frankreich, immer noch wachsendes und ausserordentlich erfolgreiches Unternehmen, sehr würzig, erstaunlich elegant, sehr beständig, eindrucksvolles Niveau, mittelschwer, ausgewogen, reichhaltig, Fr. 39.50
Cabernet/Merlot, 2000, Cullen, Comaramup, Margaret River, 65% Cabernet Sauvignon, 21% Merlot, Rest Malbec, Petit Verdot, ähnlich wie in Margaux/Bordeaux, Zwetschgenrot, Aromen aus schwarzen Johannisbeeren, Veilchen und Schokolade, gerbstoffreich, Fr. 52.–
Heytesbury, 1999, Vasse Felix, Comaramup, Margaret River, Mischung aus Cabernet Sauvignon und Shiraz, fest, dunkel und langlebig, kräuterduftig, würzig, grosser Charakter, als Weinproduzent Leader in Westaustralien, leicht säurehaltig, tanninhaltig (Eichenfasslagerung) Fr. 48.–
Noble Riesling, 2000, Trockenbeerenauslese, Vasse Felix, Comaramup, Margaret River, süsseste und teuerste Kategorie, aus ausgewählten, geschrumpften, edelfaulen Trauben, hier aus Riesling, ausgesprochene Rarität, feine Honigsüsse, blumig, subtil, sehr verbreitet, Fr. 22.50
zurück  

© 2003 Hans Liechti